Thalenser Konditor Christian Jung erbaute 1834 eine Holzbude mit Feuerstelle an dem Ort an der Bode, den man schon damals Hirschgrund nannte. 1856 errichtete Jung direkt an der Bodebrücke ein größeres Gebäude und nannte es "Hirschgrund".

Als am 5.Mai 1834 der Preußische König Friedrich Wilhelm IV. hier Rast machte, wurde ihm zu Ehren das erweiterte Gasthaus im Jahre 1875 "Hotel Königsruhe" genannt.

   

Seit August 1994 befindet sich das Anwesen im Besitz der Familie Bauer und führt seit 1995 auch wieder den Namen Königsruhe, der in der Zeit der DDR aus politischen Gründen in Hirschgrund geändert worden war.

Das Haus wurde nach modernsten ökologischen Gesichtspunkten renoviert und auch so geführt. Eine Besonderheit ist die Aufbereitungsanlage für das Quellwasser welches mit seiner ausgezeichneten Qualität und Frische unseren Gästen zur Verfügung steht.

Das Team des Hauses mit seiner Gaststätte, zwei Freiterrassen und der Pension bietet dem Wanderer, vom Bodetal genau wie dem Touristen einen erholsamen Aufenthalt im schönsten Tal nördlich der Alpen. Lassen sie sich auch von den Kochkünsten der rustikalen Küchen verwöhnen!

Diese Seite wird von der eckpunkt - Medienagentur betreut.